Beschäftigungen in der Krise - Freizeitgestaltung

Antworten
Montelabuska
Beiträge: 11
Registriert: 23.04.2021, 09:39

Beschäftigungen in der Krise - Freizeitgestaltung

Beitrag von Montelabuska »

Guten Morgen liebe Leute,

Corona hält die Menschen noch fest im Griff, aber so langsam aber sicher, geht es ein wenig Richtung altes Leben wieder zurück. Zumindest für die doppelt Geimpften und die Genesenen, für sie gelten doch seit ein paar Tagen gewisse Lockerungen. Maskenpflicht gilt weiterhin für alle, aber z.B. Kontaktbeschränkungen für die Geimpften und Genesenen und die Ausgangssperre fallen komplett weg. Naja, ich will mich gar nicht beschweren, aber für mich gelten jedenfalls weiterhin die Abstandsregeln und ich brauche einfach eine Beschäftigungsmöglichkeit für zuhause.

Habt ihr nicht einen guten Tipp für mich? Ich kann einfach nicht mehr vor dem Bildschirm hocken, ich brauche irgendeine Beschäftigung. Ich habe auch keine Lust ein Musikinstrument oder eine neue Sprache zu lernen, ein Buch zu lesen, möchte auch nichts basteln oder hart trainieren. Mir fällt partout nichts ein und im Netz finde ich auch immer dieselben Vorschläge, habt ihr eine gute Idee?

Wie macht ihr das denn?

Danke und bleibt gesund!

Athlet
Beiträge: 13
Registriert: 16.03.2021, 14:19

Re: Beschäftigungen in der Krise - Freizeitgestaltung

Beitrag von Athlet »

Moin,

ja, ich kann dich verstehen, mir fällt manchmal auch zuhause die Decke auf den Kopf und ich habe nach Freizeitgestaltungsmöglichkeiten gesucht, um die Langeweile zu vertreiben und mich irgendwie (sinnvoll) zu beschäftigen. Irgendwann kennt man gefühlt jede Serie auf Netflix ;) und die Wohnung ist ordentlich aufgeräumt.

Ein neues Hobby musste her, aber welches? Was kann man zuhause machen, sofort loslegen, ohne monatelang zu üben, ohne eine riesige Summe ins Equipment, o.ä. zu investieren und dann auch noch alleine? Nachdem ich mir das überlegt hatte und die Wand angestarrt habe, kam mir die Idee, die Lösung ist ganz einfach: Dart spielen!

Habe mir im Dartshop von Dartersbest.de eine Dartscheibe und Pfeile geholt. Die kosten nicht viel und man kann sofort loslegen. Du brauchst kein monatelanges Training zum reinzukommen, du brauchst keine teure Ausrüstung oder musst einem Verein beitreten, du musst nirgendwo hinfahren, du musst dich nur etwas konzentrieren um die Scheibe zu treffen. Es ist eine Sportart und wenn man es vernünftig macht ist es schon etwas anstrengend, einfach eine ideale Beschäftigung für zuhause, die man praktisch immer machen kann. Wenn dich jemand fragt was du den ganzen Tag gemacht hast, dann sagst du: Sport! Aber Spaß beiseite, es macht echt Bock, man wird mit der Zeit immer besser und ich kann es kaum erwarten, wenn ich mit den Jungs wieder in der Kneipe bin und wir dort eine Runde Dart spielen.

Schaue dich in dem Dartshop mal um, da gibt es elektrische, magnetische und professionelle Wettkampf Dartscheiben und alles mögliche an Pfeilen und Zubehör. Für eine komplette Ausstattung zahlst du keine 25€.

Kann ich dir nur ans Herz legen.

Gruß

User123
Beiträge: 9
Registriert: 06.04.2021, 14:02

Re: Beschäftigungen in der Krise - Freizeitgestaltung

Beitrag von User123 »

Good Morning,

in der Hochphase der Corona Krise, wo man sich schon gar nicht mehr raus getraut hat und alle irgendwie im Lockdown waren, da habe ich auch nach Beschäftigungsmöglichkeiten gesucht. Man kann ja auch nicht die ganze Zeit vor dem Fernseher hocken, irgendwann hat man alles gesehen und es wird langweilig. Ich wollte irgendetwas sinnvolles, was kreatives, künstlerisches machen und da habe ich ganz klassisch - angefangen zu malen. Das wollte ich sowieso schon seit langer Zeit machen und die Lockdown Phase kam mir dafür ganz gelegen. Ich habe verschiedene Maltechniken ausprobiert, wie Acrylmalen, Aquarellmalerei, Ölmalen, aber auch die Variante, nur mit Bleistift und Buntstiften. Ein bisschen malen nach Zahlen, ein bisschen ohne Vorlage und ein bisschen nach Bob Ross, usw. Die ganzen Farben, die Pinsel und das Zubehör habe ich mir alles bei dasbasteln.de besorgt. Für meine schönsten Werke habe ich mir sogar einen Keilrahmen, einen stabilen Holzrahmen mit qualitativ hochwertiger Baumwollbespannung besorgt: Keilrahmen kaufen Ein paar Bilder hängen jetzt bei mir in der Wohnung und ich habe schon viele Komplimente dafür bekommen. Naja, was soll ich sagen, ich bin bis heute dabei geblieben, das Malen und Zeichnen macht mir riesigen Spaß und wer weiß, vielleicht werde ich ja eines Tages noch berühmt?! Ist auf jeden Fall eine sinnvolle und entspannende Beschäftigung, bei der man nicht viel falsch machen kann. Kann ich jedem nur empfehlen, es mal auszuprobieren. Wer weiß, vielleicht steckt ein kleiner Picasso in euch?!

Beste Grüße

Phoenix
Beiträge: 1
Registriert: 10.12.2021, 17:12

Re: Beschäftigungen in der Krise - Freizeitgestaltung

Beitrag von Phoenix »

N'Abend,

ich habe mich in letzter Zeit immer mehr mit dem Obst- und Gemüseanbau für zuhause beschäftigt. Ist wirklich erstaunlich was man alles zuhause anpflanzen kann. Habe schon Erbsen und Bohnen, Tomaten, Zitronen, Erdbeeren und Zwiebeln zuhause gezogen. Für die speziellen Pflanzen, die mehr Licht brauchen, habe ich mir so eine Homebox günstig für zuhause bestellt. Nein, kein Cannabis kommt da rein, nur Obst und Gemüse. Pestizidfreies, genmanipuliert-freies, schadstoffarmes, dafür süß, saftig und aromatisches Obst und Gemüse. Die Box kann man perfekt auf die Bedürfnisse der Pflanze einstellen und ausrüsten.

War genau der richtige Zeitpunkt um den grünen Daumen zu trainieren, so wie es aussieht werden wir noch lange Zeit zuhause verbringen. Macht aber echt Spaß sich damit zu beschäftigen, vielleicht fängt der eine oder andere von euch auch damit an?

Terence Skill
Beiträge: 4
Registriert: 29.04.2021, 14:42

Re: Beschäftigungen in der Krise - Freizeitgestaltung

Beitrag von Terence Skill »

Ja, die Krise zwingt uns von zuhause aus zu arbeiten und unsere Freizeit zuhause zu verbringen. Aktuell sind die Zahlen ja wieder besonders hoch und das Beste, was man machen kann, ist zuhause zu bleiben. Da ist es natürlich besonders wichtig, das man sich daheim auch wohlfühlt. Ich nutze die Zeit bisher hauptsächlich, um mal wieder richtig aufzuräumen, zu renovieren und auszumisten. Der Zeitpunkt bietet sich optimal an. Bin gerade richtig happy, weil ich am Wochenende mit dem Streichen und Verputzen der Außenfassade fertig geworden bin. Hatte doch weniger Putzgrund gebraucht, als gedacht und Farbe hatte ich noch. Sind wirklich ergiebig die Eimer von Sto: jetzt anschauen. Die Risse an der Hauswand sind ausgebessert, jetzt geht es an die Innenrenovierung.

Das sind so meine Haupttätigkeiten, um mich in der Krise zu beschäftigen. Hausarbeiten als Beschäftigungstherapie ;)

Elly
Beiträge: 13
Registriert: 06.04.2021, 16:31

Re: Beschäftigungen in der Krise - Freizeitgestaltung

Beitrag von Elly »

Die gleiche Situation wie letztes Jahr, die Bundesregierung rät wieder dazu zuhause zu bleiben und die, die sich daran halten suchen nach einer Beschäftigung. Gerade jetzt in den Wintermonaten ist man ja sowieso längere Zeit zuhause. Wenn man auf die Wissenschaftler, Virologen und Ärzte usw. hört, dann geht man am besten gar nicht mehr raus.

Wir sind allerdings geimpft, haben auch schon die Booster Impfung und sind jetzt nicht so stark eingeschränkt, wie z.B. die Ungeimpften. Ein Restaurantbesuch z.B. ist immer noch möglich. Ich habe jetzt nicht den ultimativen Tipp, aber wir haben uns dazu entschieden, unser Zuhause zu verschönern und einige Projekte anzugehen, die schon länger anstehen. So haben wir z.B. die Treppe zum Garten mit neuem Granitstein, also neuen Natursteinplatten ausgelegt. Sieht super aus und der hält deutlich länger als die alten Holzstufen: https://www.natursteinbrueche.de/granitsteine/ Ich habe vor kurzem den Kühlschrank abgetaut und das Eisfach gereinigt, den Keller haben wir ausgemistet, da kann man jetzt endlich wieder zutreten und als nächstes möchte ich meinen Schrank, wo ich alle möglichen Unterlagen aufbewahre, aufräumen. Alle Rechnungen, Versicherungen und Dokumente mal aussortieren und neu ordnen.

Das wären meine produktiven Tipps für die Freizeitbeschäftigung. Ein gutes Buch auf der Couch und dazu eine schöne Tasse heißen Tee kann ich auch immer empfehlen. Aktuell lese ich von Hape Kerkeling das Buch 'Pfoten vom Tisch'. Sehr zu empfehlen!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast