Welche Fallstricke beim Erbe des Unternehmens?

Antworten
Verdorri
Beiträge: 4
Registriert: 03.05.2021, 11:57

Welche Fallstricke beim Erbe des Unternehmens?

Beitrag von Verdorri »

Hallo zusammen,

mein Vater möchte mir irgendwann sein Unternehmen vererben, allerdings erst nach seinem Ableben.
Solange stehe ich ihm in der Firma zur Seite und lerne von seinem hart erarbeiteten Wissen.
Das Unternehmen hat er damals selbst auf die Beine gestellt, also wäre ich der erste Nachfolger.
Deswegen frage ich mich, ob es später wohl mal einige Fallstricke geben könnte.
Bin ich als Sohn automatisch auch Erbe der Firma oder könnte mir das doch noch abgesprochen werden?

HG

Tristan
Beiträge: 6
Registriert: 31.08.2021, 08:40

Re: Welche Fallstricke beim Erbe des Unternehmens?

Beitrag von Tristan »

Hallo Verdorri,

es macht schon Sinn, dass man sich zu diesem Thema mal mit einem Anwalt zusammensetzt und alles offiziell festhält.
Ansonsten könnte es im späteren Rechtsfall zu Komplikationen kommen bzw. der Prozess der Übernahme dauert länger als nötig. Ich habe in einem ähnlichen Fall einen Anwalt Erbrecht Dresden nah hinzugezogen, der mit mir ein offizielles Dokument erstellt hat. So bin ich für den Ernstfall gerüstet und habe meine angedachten Erben offiziell festgelegt, sowie vor möglichem Rechtsstreit geschützt.
Dein Vater sollte allein für den zukünftigen wirtschaftlichen Erfolg das Erbrecht in trockene Tücher bringen und mal einen guten Anwalt für Erbrecht in die Firma holen. So ist euch beiden gleich viel geholfen.

Grüße

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast