Arbeitslosigkeit belastet Beziehung

Antworten
Steffi
Beiträge: 10
Registriert: 04.05.2021, 12:56

Arbeitslosigkeit belastet Beziehung

Beitrag von Steffi »

Hallo Leute,

habe gerade mit einer guten Freundin von mir telefoniert, die hat richtige Beziehungsprobleme. Ihr Mann hat durch die Pandemie seinen Job verloren und das schon zu Beginn der Pandemie. Ihr Mann ist Koch, für diesen Beruf war es natürlich schwierig zu Beginn von Corona, aber inzwischen sollte es eigentlich kein Problem mehr sein, in dieser Branche einen Job zu finden. Aber da herrscht nur noch Stress zuhause, sie haben ein Kind und die zoffen sich jeden Tag. Ihr Mann war vor der Hochzeit ein komplett anderer Mensch, niemand hätte damit gerechnet, dass ihn die Arbeitslosigkeit so verändert. Die Beziehung ist echt am Ende.

Das sind auch Auswirkungen der Pandemie mit denen man zu kämpfen hat. Seid froh, wenn es euch nicht so ergeht.

LG

User123
Beiträge: 9
Registriert: 06.04.2021, 14:02

Re: Arbeitslosigkeit belastet Beziehung

Beitrag von User123 »

Hallo,

solche Probleme hatte ich in meiner letzten Partnerschaft auch.

Leider spielte sich das ganze sogar ein halbes Jahr vor der Hochzeit ab, der Ehevertrag war schon in Diskussion.
Deswegen war der Fall bei mir nicht so einfach und ich habe einen Anwalt für Familienrecht in Dresden zur Hilfe genommen.
Der hat mir aus der ganzen Geschichte gerade noch so raus geholfen und ich musste keine Unterhaltszahlung leisten.

Deine Story klingt auch so unausgeglichen, dass die Partnerschaft da wahrscheinlich ebenso keinen Sinn mehr macht. Manchmal ist ein Ende mit Schrecken eben besser als ein Schrecken ohne Ende.

Gruß

RainbowCat
Beiträge: 2
Registriert: 10.12.2021, 17:11

Re: Arbeitslosigkeit belastet Beziehung

Beitrag von RainbowCat »

Ja die Krise belastet uns schon extrem und da kann man sowas gar nicht gebrauchen. Eine Freundin von mir hat das auch durchleben müssen. Sie war erst vier Jahre mit ihrem Ex Mann zusammen und hat zwei Kinder. Hatte ihren eigenen Job aufgegeben wegen der Kinder, der Mann hatte einen guten Job, sie haben sich ein Haus gekauft, hatten ihr ganzes Leben schon geplant und durchorganisiert. Dann hat ihr Mann den Job verloren, der kam mit dem neuen Chef nicht klar, dann kam Corona dazwischen und ihr Ex hat angefangen den ganzen Tag zuhause zu verbringen und zu trinken. Sie fing dann wieder mit Kurzarbeit an, wenn Sie zusammen waren haben sie nur noch gestritten. Sie wollte erst wegen der Kinder verheiratet bleiben, aber der Zustand ihres Ex wurde immer schlimmer. Lange Rede kurzer Sinn, sie haben sich getrennt, die Kinder sind bei ihr, das Haus ist wieder verkauft mit Verlust, er besucht die Kinder ca. alle 6 Wochen und jeder lebt sein eigenes Leben. Wegen den Unterhaltzahlungen streiten sie sich heute noch, weil meine Freundin jemand neues kennengelernt hat und ihr Ex meint, er müsse deswegen nicht mehr zahlen.

Jedenfalls kann ich nur bestätigen, dass so etwas extrem belastend für eine Beziehung ist und auch die schönste Beziehung zerstören kann. Man lernt einen Menschen erst in solchen Extremsituationen wirklich kennen. Ich kann dir auch nur empfehlen, direkt anwaltliche Hilfe zu holen, dann bist du auf der sicheren Seite. Wenn meine Freundin den Anwalt nicht hätte, würde Sie keine Unterhaltleistungen bekommen. Mein Anwalt in Bonn ist zum Glück auch auf Familienrecht spezialisiert. Ich will hier nichts vom Zaun brechen, bei uns läuft noch alles prima. Natürlich mit den üblichen Höhen und Tiefen, aber nichts gravierendes. Kommst du auch aus der Nähe von Bonn, dann kann ich dir meine Kanzlei empfehlen: https://www.kanzlei-vonpreuschen.de/anw ... recht-bonn

Wie ist denn die aktuelle Situation? Ich weiß nicht, ob es derzeit einfach ist als Koch einen Job zu finden?! Man kann sich doch auch umschulen lassen. Wenn sich wirklich gar nichts ändert, alle Gespräche nichts bringen und es nur noch schlimmer wird, dann ist so ein Cut manchmal wirklich die beste Entscheidung.

Ich wünsche mir, dass alles wieder gut wird. Bleibt gesund! Liebe Grüße

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast